In Zukunft zur Freude

Neue Fotoworkshops ● Neuer Fotokalender GAIA 2022 ● Bilder-Onlineshop ● TV-Projekte


Der neue Fotokalender GAIA 2022

Der preisgekrönte Fotokalender - Jetzt vorbestellen!

GAIA 2022 erscheint im November 2021 und kann bereits jetzt vorbestellt werden >>>

 

Der Name GAIA steht für die mythologische Mutter Erde. Jedes Jahr gestaltet Martin Engelmann mit seinen schönsten Fotografien diesen hochwertigen Kunstdruckkalender und spendet den Erlös an weltweite Sozialprojekte. In den letzten Jahren konnten somit über 253.000 Euro für Sozialmaßnahmen zur Verfügung gestellt werden. 

 

GAIA wurde bereits 3x mit dem renommierten internationalen Kalenderpreis, dem „GREGOR INTERNATIONAL CALENDAR AWARD“ in der Kategorie „self publishing“ ausgezeichnet.  Weitere Infos zu GAIA 2022 >>>

 


OUTDOOR FOTOWORKSHOPS IN TIROL

NEUE TERMINE 2022 DEMNÄCHST ONLINE!

Raus aus dem Alltag - rein in die wunderbare Welt der Fotografie

NEUER BILDER-ONLINESHOP!

FOTOGRAFIEN FÜR DEIN ZUHAUSE

Hochwertige Galeriequalität auf Leinwand, Hahnemühle & mehr  ...


Island Vulkan - Trailer

Fagradalsfjall 2021

TV-Rückblick

Martin Engelmann in ORF, 3Sat und BR Fernsehen über seine Zeit bei den Maya und das neue Projekt über seine Heimat Tirol

ORF2 "KulturMontag" Mo. 6.7.20 - 22:30 Uhr

BR Fernsehen "Capriccio" Di. 14.7.20 - 22:00 Uhr


MAYA Ausstellung in Österreich verlängert!

Multimediapräsentation auf 16 Metern Bildbreite noch bis November 2021 zu sehen!

Das MAMUZ Museum Mistelbach zeigt 2020 & 2021 eine Ausstellung zur faszinierenden Kultur der Maya und liefert damit erstmals seit 25 Jahren eine umfassende Maya-Schau in Österreich. Die Schau umfasst 200 Originalobjekte aus Guatemala, die mehrheitlich noch nie in Europa zu sehen waren. Etwa die Hälfte der Objektsammlung wird überhaupt erstmals weltweit in einer Ausstellung gezeigt. Neben den Originalobjekten enthält die Ausstellung Medienstationen, Fotoshows, Artefakte zum Anfassen und Spielstationen für Kinder, so dass die Maya-Kultur von den BesucherInnen mit allen Sinnen erlebt werden kann. Martin Engelmann zeigt ebenfalls Impressionen seiner Reisen als Multimediainstallation auf einer Größe von 16x4 Metern. 


Der Film hat eine Länge von 11 Minuten. Das Sonderformat von 4:1 ergibt sich durch die Räumlichkeiten bzw. Projektionsfläche des Museums.

Der von Martin Engelmann in 4K produzierte Film erzählt auf 16 Metern Bildbreite im Panoramaformat 4:1 die Geschichte der Maya. Die Reise führt von der mythologischen Unterwelt Xibalba, hinauf zu den farbenfrohen Regenwäldern, bis in das Vulkanland von Guatemala. Ein besonderer Mix aus Fotografie & Film, sowie atemberaubenden Drohnenaufnahmen vermitteln die Schönheit der Maya-Welt. Um die authentische Atmosphäre zu unterstreichen, wurde für die Produktion bewusst keine Musik sondern O-Ton eingesetzt.  Die Multimedia-Installation befindet sich im 2. Stock der Ausstellung und läuft durchgehend bis November 2021. Die Ausstellung wird in den nächsten Jahren auch in verschiedenen Orten der USA und Kanada zu sehen sein.

 

Als Kurator fungiert Nikolai Grube, Professor für Altamerikanistik und Ethnologie an der Universität Bonn. Seine Forschungen haben wesentlich zur Entzifferung der Maya-Schrift und zur Erforschung der Königsdynastien der Maya beigetragen. Er war an zahlreichen archäologischen Projekten in Guatemala, Belize, Honduras und Mexiko beteiligt und leitet gegenwärtig das archäologische Projekt Uxul im Süden des Bundesstaates Campeche in Mexiko.


Martin Engelmann  TV-Highlights

Zu Gast in der ZDF Talkshow bei Markus Lanz, ORF und 3sat



TV Beitrag Kultur Montag ORF

TV Beitrag Kulturzeit 3sat


Der ORF berichtete über Martin Engelmanns Projekt "Die letzten Maya" im KulturMontag. Der Beitrag wurde auch in einer gekürzten Fassung von 3Sat in der "Kulturzeit" ausgestrahlt und ist in der Mediathek verfügbar.


FilmDoku "Martin Engelmann und die letzten Maya" auf Spiegel.TV

Visual Story "Die letzten Maya" in der digitalen Ausgabe des Spiegel


Die Weisheit der Maya

National Geographic Bildband

Tief im Regenwald Südmexikos, an einem Ort, an dem der Begriff »Zeit« nicht existiert, leben die letzten Nachkommen der Maya – die Lakandonen. Viele Jahrhunderte konnten sie unberührt ihre traditionelle Lebensweise bewahren. Martin Engelmann betritt einen Kosmos voller uralter Mythen und rätselhafter Rituale und geht dem alten Wissen der Maya auf die Spur. 

Der Bildband zur  Live-Reportage

10 Jahre lang reist Martin Engelmann immer wieder zu den Lakandonen, freundet sich mit ihnen an, trifft auf ihren letzten Schamanen und darf am Leben und Alltag der letzten Nachkommen der Maya teilhaben. Auf abenteuerlichen Routen begibt er sich auf die Spurensuche der alten Maya in Mexiko, Guatemala und Belize, zu mystischen Höhlen und sagenumwobenen  Kultstätten längst vergessener Tage. Dieser Bildband nimmt Sie mit in eine geheimnisvolle Welt, zu den Hütern einer uralten Kultur, die es so bald nicht mehr geben wird.


Newsletter Anmeldung

addClass to upper element


Auf Facebook & Instagram folgen

Martin Engelmann ist Fotograf & Filmemacher. Er reist jährlich rund vier Monate für seine Vorträge, Buch- und Filmprojekte durch die Welt. Im Jahr hält er 100 Vorträge vor bis zu 1.800 Besuchern. Sein Know-how vermittelt Martin in Fotoworkshops & Fotoseminaren. Der von ihm jährlich veröffentlichte Fotokalender GAIA wurde bereits 3x mit dem „gregor international calendar award“ ausgezeichnet. Der Reinerlös aus den Kalenderverkäufen geht dabei an verschiedene Sozialprojekte in aller Welt - bisher rund 245.000 Euro. Über Martins fotografische Arbeit wurde auf SPIEGEL.TV, ZDF, ORF und 3sat berichtet. Im Frühjahr 2019 war er zu Gast in der Talkshow bei Markus Lanz, ZDF. Dort stellte er seinen neuen Bildband "Die Weisheit der Maya" vor. Das Buch ist bei National Geographic erschienen. Du findest Martin auch auf Instagram @martin.engelmann.photography und Facebook.

Mit Freunden teilen


downbutton - dieses Skript bitte nicht ändern!

#start

#start

smooth scroll init

facebook pixel Code